Hello world!

  1. Während Ihrer Schwangerschaft werden verschiedene wichtige Untersuchungen durchgeführt, um sicherzustellen, dass Sie und Ihr Baby gesund sind. Dazu gehören:
  • Kleines Blutbild
  • Bestimmung Ihrer Blutgruppe und des Rh-Faktors.
  • Antikörpersuchtest: Test auf Antikörper im Blut, die möglicherweise problematisch sein könnten.
  • Lues-Test
  • HIV-Test
  • Chlamydien-Screening: Untersuchung auf Chlamydien-Infektionen.
  • Rötelntest: Prüfung auf Rötelnimmunität.
  • Rh-Faktor des Kindes: Bei Rh-negativen Müttern wird der Rh-Faktor des Kindes aus dem mütterlichen Blut bestimmt.
  • Schwangerschaftsdiabetes-Test: Überprüfung auf Schwangerschaftsdiabetes.
  • CTG: Kardiotokographie zur Überwachung des fetalen Herzschlags.
  • Anti-Rh-Prophylaxe: Bei Bedarf, um Rh-Konflikte zu verhindern.
  • Boostrix-Impfung: Impfung gegen Keuchhusten (Pertussis).
  • Drei Ultraschall-Screenings: In der 8. bis 12. Woche, 18. bis 22. Woche und 28. bis 32. Woche zur Beurteilung des Baumwachstums und der Gesundheit.

Diese Untersuchungen sind Teil der Mutterschafts Leitlinien und dienen dazu, Ihre Gesundheit und die Ihres Babys während der Schwangerschaft sicherzustellen.

  1. Zusatzuntersuchungen (IGeL)
  • Bestimmung Toxoplasmose Antikörper im Blut

Toxoplasmose ist für nicht schwangere Personen in der Regel eine harmlose Erkrankung, die lebenslange Immunität hinterlässt. Allerdings besteht die Gefahr, dass die Krankheit auf das ungeborene Kind übertragen wird, wenn eine Schwangere während der Schwangerschaft erstmalig an Toxoplasmose erkrankt ist. Dies kann schwerwiegende Schäden, insbesondere am Gehirn des Kindes, und das Risiko einer Fehlgeburt zur Folge haben. Eine rechtzeitige Diagnose einer Toxoplasmose-Infektion ist daher entscheidend, um rechtzeitig therapeutische Maßnahmen zu ergreifen.

  • TSH Bestimmung (funktion der Schilddrüse der Mutter)

Stoffwechselstörungen der Schilddrüse bei der Mutter können schwerwiegende Auswirkungen haben. Sie können sowohl zu Frühgeburten als auch zu Gesundheitsproblemen beim Neugeborenen führen. Die Entwicklung des kindlichen Gehirns und die Intelligenz des Babys sind stark von einem gesunden Schilddrüsenstoffwechsel abhängig.

  • Ersttrimester Screening (NT-Messung)

Das Ersttrimesterscreening ist eine Untersuchung, die zwischen der 12. und 14. Schwangerschaftswoche durchgeführt wird, um das individuelle Risiko für ein Down-Syndrom beim ungeborenen Kind mit hoher Genauigkeit festzustellen. Um das Risiko zu berechnen, werden eine Blutabnahme zur Bestimmung von PAPP-A und freiem ß-HCG sowie eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt. Während des Ultraschalls wird die Dicke des Nackenödems (Nuchal translucency, NT) des Kindes gemessen. Die Kombination dieser Ergebnisse liefert wichtige Informationen über das individuelle Risiko für ein Down-Syndrom .

  • NIPT (nichtinvasive Pränataltest)

 Seit 2013 stehen fetale DNA-Tests zur Verfügung, die mit mütterlichem Blut durchgeführt werden. In diesem Blut sind bis zu 10 % der DNA des ungeborenen Kindes enthalten.

Die derzeit verfügbaren Tests (Panoramatest, Fetalis,Harmony Test) können wichtige genetische Erkrankungen wie Trisomie 21 (Down-Syndrom), Trisomie 18 (Edwards-Syndrom) und Trisomie 13 (Pätau-Syndrom) anhand dieser mütterlichen Blutproben erkennen. Eltern können diese Tests nutzen, um das Risiko für eine dieser Trisomien und Geschlecht bei ihrem Kind zu bestimmen, ohne eine riskantere Fruchtwasserentnahme oder Plazentabiopsie durchführen zu lassen.

  • Ultraschalluntersuchungen

Der Wunsch, den Eltern nach regelmäßigen Ultraschalluntersuchungen bei den Vorsorgeterminen zu werden, ist nicht nur aus medizinischer Sicht sinnvoll, sondern auch eine bereichernde Erfahrung. Moderne, hochauflösende Ultraschallgeräte ermöglichen es, das heranwachsende Baby mit eigenen Augen zu sehen und seine Entwicklung zu verfolgen. Dies erlaubt den Eltern, eine tiefere Bindung zum Baby aufzubauen und es bereits früh in ihrem Herzen zu schließen.

  • 3D/4D Ultraschalluntersuchung

Der 3D/4D-Ultraschall bietet die Möglichkeit, farblich plastische Bewegtbilder Ihres Kindes darzustellen. Unter günstigen Bedingungen, wie einer nicht zu kräftigen Bauchdecke, der richtigen Lage des Kindes und ausreichend Fruchtwasser, können Sie und Ihre Familie einen realistischen Eindruck Ihres Babys gewinnen und die gemeinsame Erfahrung genießen.

  • ß-Streptokok Test

Streptokokken (ß-hämolysierende Streptokokken Gruppe B) sind Bakterien, die im Genitaltrakt von bis zu 30 % der Schwangeren vorkommen können. Während der Geburt können diese Bakterien auf das Kind übertragen werden und schwerwiegende Erkrankungen beim Neugeborenen verursachen, sowohl innerhalb der ersten beiden Lebenstage als auch als Spätform nach 7-10 Tagen. Wenn Streptokokken bei einer Schwangeren nachgewiesen werden, besteht die Möglichkeit, die Übertragung auf das Kind während der Geburt durch die kurzzeitige Gabe von Antibiose zu verhindern.

Mädchensprechstunde /Jugendgynäkologie

Wir sind für dich auch da, wenn du zwischen 9 und 18 Jahren alt bist. In dieser Phase deines Lebens gibt es viele Veränderungen, wie Hautprobleme (wie Akne), Brustentwicklung, deine erste Periode, Periodenschmerzen und Veränderungen im Haarwachstum. Du kannst alle Fragen mit unserer Frauenärztin besprechen, und wenn nötig, führen wir auch Untersuchungen durch, um dir bestmöglich zu helfen. Wir sind hier, um dich zu unterstützen und alle deine Anliegen zu klären.

Verhütungsberatung

Die richtige Verhütungsmethode wählen: Wir berücksichtigen Ihre individuellen Bedürfnisse, wie Sicherheit, Gesundheit, Lebenssituation und Schutz vor Krankheiten. Gesetzliche Krankenkassen decken Verhütung bis zum 22. Lebensjahr ab, danach sind die Kosten selbst zu tragen. Wir helfen dir, die beste Wahl zu treffen.

Krebsfrüherkennung (Krebsvorsorge)

Wichtige Informationen zur Krebsvorsorge: Gesetzlich Versicherte behalten die jährliche gynäkologische Krebsvorsorge. Das Screening für Gebärmutterhalskrebs ändert sich:

● Ab 20 Jahren: Jährlicher PAP Abstrich.

● Ab 35 Jahren (seit Januar 2020): PAP- und HPV-Virentest alle 3 Jahre. Keine obere Altersgrenze.

● Nach der Entfernung der Gebärmutter entfällt der PAP- und HPV-Test.

Weitere Information können Sie hier lesen: Link zur Broschüre

Therapie während Wechseljahre

● Pflanzliche Präparate: Lindern leichte Wechseljahresbeschwerden, verhindern aber nicht atrophische und degenerative Veränderungen.

● Hormonersatztherapie (HRT): Erhöht den Hormonspiegel, um Beschwerden zu stoppen und Organe zu schützen.

● PRP Therapie (IGeL): Verwendet körpereigenes Blut zur Behandlung von Trockenheit und leichter Inkontinenz im Genitalbereich sowie chronischen Hauterkrankungen im Intimbereich - Alternative zur Hormontherapie.

● FemiLift Lasertherapie (IGeL): Zur vaginalen Straffung, Verjüngung, Beseitigung von Trockenheit, Inkontinenz und vaginaler Senkung – eine weitere Alternative zur Hormontherapie im Intimbereich.

Einsetzen, Wechseln und Entfernen von intrauterinen Spiralen (IUP),

sowohl Kupfer- als auch Hormonspiralen, auch mit Betäubungsgel. Ab dem 22. Lebensjahr stirbt keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen.

Einsetzen den Wechsel und die Entfernung von Implanon

(Hormonstäbchen zur 3-jährigen Verhütung) unter Lokalanästhesie an. Beachte, dass ab dem 22. Lebensjahr keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen gestorben ist.

HPV Impfung (Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs)

Die Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) des Robert-Koch-Instituts können sich im Laufe der Zeit ändern. Heutzutage empfahl die STIKO die Impfung gegen HPV (Humane Papillomaviren) in Deutschland für Mädchen im Alter von 9 bis 17 Jahren. Diese Impfung basiert darauf, Mädchen vor HPV-Infektionen zu schützen, die Gebärmutterhalskrebs und andere gesundheitliche Probleme verursachen können. Jungen konnten sich ebenfalls impfen lassen, um indirekt zur Herdenimmunität gegen HPV beizutragen.

Tumornachsorge nach onkologischen gynäkologischen Erkrankungen.

Unsere spezialisierte Betreuung unterstützt Sie auf Ihrem Weg zur Genesung und zur Gewährleistung Ihrer langfristigen Gesundheit.

Impfungen in der Gynäkologie

● Impfung gegen HPV (Gebärmutterhalskrebs)Die Empfehlungen der STIKO des Robert-Koch-Instituts können sich im Laufe der Zeit ändern. Zum Zeitpunkt meines Wissensstandes bis jetzt empfahl die STIKO die Impfung gegen HPV (Humane Papillomaviren) in Deutschland für Mädchen im Alter von 9 bis 19 Jahren. Diese Impfung basiert darauf, Mädchen vor HPV-Infektionen zu schützen, die Gebärmutterhalskrebs und andere gesundheitliche Probleme verursachen können. Jungen konnten sich ebenfalls impfen lassen, um indirekt zur Herdenimmunität gegen HPV beizutragen.

Erweiterte Krebsvorsorge

umfasst gynäkologischen Ultraschall (IGeL) und die Bestimmung von Tumormarkern im Blut (IGeL). Damit bieten wir Ihnen eine zusätzliche Ebene der präventiven Gesundheitsüberwachung und Früherkennung.

Umfassende Betreuung nach der Geburt

beinhaltet auch IGeL-Optionen wie die PRP-Therapie zur beschleunigten Heilung von Geburtsverletzungen und die FemiLift Lasertherapie zur vaginalen Straffung und Rehabilitation nach der Geburt. Wir sind hier, um Ihnen bei Ihrem postpartalen Wohlbefinden zu helfen.

Diagnostik und Therapie gynäkologische Erkrankungen sowie eine postoperative Betreuung

 in Zusammenarbeit mit renommierten gynäkologischen Kliniken in Duisburg, Oberhausen, Essen, Dinslaken, Wesel, Bottrop und Mülheim an der Ruhr. Unsere Zusammenarbeit ermöglicht Ihnen erstklassige medizinische Versorgung und Unterstützung in Ihrer Nähe.

Die Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) des Robert-Koch-Instituts können sich im Laufe der Zeit ändern. Zum Zeitpunkt meines Wissensstandes bis September 2021 empfahl die STIKO die Impfung gegen HPV (Humane Papillomaviren) in Deutschland für Mädchen im Alter von 9 bis 17 Jahren. Diese Impfung basiert darauf, Mädchen vor HPV-Infektionen zu schützen, die Gebärmutterhalskrebs und andere gesundheitliche Probleme verursachen können. Jungen konnten sich ebenfalls impfen lassen, um indirekt zur Herdenimmunität gegen HPV beizutragen.

PRP-Therapie (IGeL)

Thrombozytenreiches Plasma (PRP) ist eine innovative Behandlung zur Anregung der Zellregeneration, Bildung neuer Blutgefäße und gesünderer Zellen. PRP wird aus Vollblut gewonnen, und der Körper reagiert auf PRP-Injektionen, indem er Wachstumsfaktoren freisetzt, die die Produktion von neuem Kollagen und Elastin regenerieren. Das ist sehr wichtig und hilfreich bei der Trockenheit, Juckreiz, Schmerzen beim Geschlechtverkehr im Intimbereich während der Wechseljahre, nach Tumortherapie, nach Geburt… Die Schlüsselrolle spielen hierbei die Blutplättchen, die für die Gesundheit von Schleimhäuten und Haut von großer Bedeutung sind. Vorteile der PRP-Therapie:

● Das fördert die Geweberegeneration und Verjüngung.

● Steigerte die Kollagenproduktion.

● Alternative Hormontherapie

● Stimuliert die Zelldifferenzierung.

● Keine allergischen Reaktionen.

● Ideal für Frauen jeden Alters, die natürliche, jüngere Haut und gesündere Schleimhäute wünschen.

FemiLift Lasertherapie (IGeL)

wird eingesetzt bei:

● Straffung der Vagina und Schammlipen
Die Straffung der Vagina und Schamlippen ist ein Verfahren, das in Erwägung gezogen wird, wenn das vaginale Gewebe im Laufe der Zeit, insbesondere nach einer Geburt, überdehnt ist. Dies kann zu einem lockeren oder schlaffen Gefühl führen und die Sensibilität der Vagina und Schamlippen beeinträchtigen.

● Unkomplizierte Stress-Harninkontinenz (SUI)
Wenn unkontrollierter Urinverlust bei Druck auf den Beckenboden auftritt, zB beim Sport, Niesen oder Lachen. Ursächlich ist oft eine Schwächung der Harnröhre Stabilität durch den Beckenboden. FemiLift behandelt den betroffenen Bereich, erhöht die Scheidenwanddicke und stärkt den Beckenboden, wodurch die Symptome der Stress-Harninkontinenz effektiv reduziert werden.

Wechseljahrebeschwerden im Intimbereich
Die Veränderungen nach der Menopause beeinflussen das vaginale Gewebe, das dünner, trockener und weniger elastisch wird, was zu Entzündungen führen kann. FemiLift stärkt die Vaginalwände, stellt die natürliche Feuchtigkeit wieder her und reduziert Beschwerden wie Jucken, Brennen und Spannungsgefühle. Diese Behandlung verbessert das sexuelle Empfinden.

Rehabilitation nach Geburt
Die Geburt führt zu vielen Veränderungen im weiblichen Körper: die Vagina kann gestreckt und trocken sein, und der Beckenboden ist oft geschwächt. FemiLift stärkt und kräftigt das vaginale Gewebe und verbessert seine Flexibilität, um eine schnellere Rehabilitation nach der Geburt zu unterstützen.

Intime Filling (Volumenaufbau im Intimbereich) IGeL

Entdecken Sie Neauvia Organic Intense Rose oder Desirial – die sanfte Lösung für Ihre intime Schönheit. Ästhetik im Intimbereich ist rein und zart mit hochwertigen Fillern für diese delikate Körperpartie.

Weiblicher Körper durchläuft im Laufe des Lebens verschiedene Veränderungen, sei es durch Diäten, Schwangerschaften, Geburten oder das natürliche Alter. Auch im Intimbereich können diese Veränderungen sichtbare Spuren hinterlassen. Diese Hyaluron Fillers wurden speziell entwickelt, um die gezielte gynäkologische Gewebe Korrektur mit einem effektiven Volumenaufbau im Intimbereich einzubringen und die Schönheit der Frau auf nachhaltige Weise zu bewahren.

Die Leistungen werden von der Fachärztin Elena Grüneboom mit Qualifikation DEGUM I Mammasonographie durchgeführt

Mamma Sonographie (Brustultraschall):

Die Sonographie der Brust erfolgt meist ergänzend zur Abtastung der Brust und Lymphabflusswegen, zur Mammographie bei unklaren Testbefunden sowie häufig zur weiteren Einordnung eines auffälligen Mammographie-Befundes. Bei Frauen unter dem 40. Lebensjahr ist es in der Regel die erste Untersuchung zur Abklärung auffälliger Veränderungen.

Bei einer Mammasonographie wird die Brust mit Hochfrequenz-Schallköpfen schonend abgetastet. Diese strahlungsfreie Methode ist vor allem bei jüngeren Frauen sowie bei Frauen mit dichtem Drüsengewebe sinnvoll. Sie wird häufig auch als ergänzende Untersuchung zu einer Mammographie durchgeführt und kann weitere wichtige Informationen liefern. Die Sonographie der Brust wird bei der Tumornachsorge nach Brustkrebs eingesetzt.

Ultraschalluntersuchung der Brust gehört NICHT automatisch zur Krebsvorsorge.

Elastographie:

Die Elastographie ist ein modernes Verfahren zur Ergänzung der sonographischen Diagnostik.

Sie nutzt die unterschiedliche Beschaffenheit von Tumoren und deren umgebenden gesunden Gewebes. Das Tumorgewebe stellt sich häufig härter und fester dar als gesundes Gewebe. Ähnlich wie bei der Tastuntersuchung wird bei der elastographischen Untersuchung mit dem Schallkopf ein geringer Druck auf die zu untersuchende Region ausgeübt.

Die unterschiedliche Verformbarkeit (Elastizität) des Gewebes wird entsprechend farblich kodiert angezeigt.

Hochgeschwindigkeitsstanzbiopsie:

Die Hochgeschwindigkeitsstanzbiopsie wird zur histologischen Sicherung von suspekten Herden durchgeführt. Wird ein gutartiger Herd feingeweblich bestätigt, kann bei der überwiegenden Zahl der Fälle auf eine Operation verzichtet und in regelmäßigen Abständen kontrolliert werden. Bei Verdacht auf einen bösartigen Befund sollte dieser vor einer Operation histologisch gesichert werden, um eine optimale Planung der Operation bzw. Therapie zu ermöglichen. Die Patientin kann so mit einer sicheren Diagnose in die Operation gehen, nachdem das operative Konzept vorher definitiv mit ihr besprochen wurde.

Kooperation mit Radiologen und Brustzentren:

Durch Kooperation mit Kollegen sind die Brustdiagnostik und Behandlung heutzutage sehr effizient.

Neben unserer Fachkompetenz in Gynäkologie und Geburtshilfe bieten wir Ihnen auch ästhetische Gesichtsbehandlungen mit Botulinumtoxin (Botox) an. Als zertifiziertes Mitglied der DGBT, der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Botulinumtoxintherapie, bin ich stolz darauf, diese innovativen Behandlungen anzubieten.

Wir setzen auf kontinuierliche Weiterbildung und sind stets auf dem neuesten Stand der ästhetischen Medizin. Unsere fortlaufenden Kurse bei Allergan, Teoxane und Fillmed sowie an der Teoxane Academy, Fillmed Academy und IMCAS Academy stellen sicher, dass wir Ihnen die modernsten Techniken und besten Behandlungsergebnisse bieten können.

Botoxbehandlungen

  • Glabellafalten („Zornesfalte“)
  • Stirnfalten
  • Pflastersteinkinn (Glättung von Kinnfalten)
  • Laterale Augenfältchen(„Krähenfüße“)
  • Augenlidhebung „open-eye“
  • Bunny Lines (Glättung von Nasenfältchen)
  • Lippenfältchen
  • Meso-Botox

Hyaluron Fillers /Radiess

Erhalten Sie eine jugendliche Ausstrahlung mit Hyaluronsäure-Fillern oder Radiess. Unsere Behandlungen korrigieren Falten und verleihen Ihrem Gesicht mehr Volumen, Frische und jugendliche Lebendigkeit. Wir glauben daran, Ihre natürliche Schönheit zu betonen, ohne dabei Ihre einzigartigen Gesichtszüge zu verändern:

  • Gesichtskontur
  • Volumenaufbau im Gesicht
  • Faltenkorrektur
  • Gesichtslifting
  • Schöne Lippen

Mesotherapie mit Suisselle Cellboosters/PRP -Therapie

Unsere Mesotherapie mit Suisselle Cellboosters, den Produkten mit dem ersten stabilisierten Komplex (Medizinprodukte der Klasse III) und CE-Kennzeichnung, nutzt die patentierte CHAC-Technologie. Dabei handelt es sich um einen hochwirksamen Cocktail aus unvernetzten Hyaluron, Vitaminen und Aminosäuren bei:

  • Hyperpigmentierung : Um Hautverfärbungen und Pigmentstörungen zu korrigieren.
  • Erste Zeichen des Alterns : Um den Alterungsprozess zu verlangsamen und die Haut zu revitalisieren.
  • Falten : Zur Reduzierung von feinen Linien und Falten.
  • Sonnengeschädigte und trockene Haut : Um die Haut zu reparieren und mit Feuchtigkeit zu versorgen.
  • Verlust der Festigkeit des Gesichts, Gewebes und der Gesichtskonturen : Zur Straffung und Festigung der Haut.
  • Verlust des Hauttonus aufgrund altersbedingter Veränderungen : Um den Teint zu verbessern und die Hautstruktur zu revitalisieren.
  • Haarausfall : Zur Förderung des Haarwachstums und zur Verbesserung der Haargesundheit.

Mesobotox (“Baby Botox)

minimal konzentrierte Botoxlösung .Eine revitalisierende kleinste Menge Botulinumtoxin wird nicht in einen bestimmten Muskel, sondern in die Haut am Ort des Muskelzuges verabreicht. Dadurch wirken die Resultate absolut natürlich.

Collagen Booster

Im Laufe des Lebens verliert die Haut an Volumen und Elastizität, da sie die natürliche Produktion von Kollagen und Elastin aufnimmt. Dieser Prozess führt zu Faltenbildung und Absinken bestimmter Gesichtspartien.

Unsere Liquid Lifting-Behandlung mit Sculptra® wirkt diesem Alterungsprozess gezielt entgegen. Sculptra® ist ein Biostimulator, der die körpereigene Neubildung von Kollagen anregt. Auf diese Weise wird die Haut von innen heraus gestrafft und verjüngt. Die Haut erneuert sich auf natürliche Weise.

PRP-Therapie

Natürliche Hautverjüngung , Verbesserung und Regeneration der Haut und Haar Regeneration durch die Wachstumsfaktoren Ihrer eigenen Blutplättchen mit und ohne Kombination mit Hyaluronsäure.

Gegen ungeliebte Fältchen, Alterserscheinungen, grobporige Haut oder kleine Narben bieten wir die vielversprechende PRP-Eigenbluttherapie an – auch bekannt als Vampir Lifting. Diese Methode wird oft in Kombination mit bewährten Filler-Präparaten eingesetzt.

Die PRP-Therapie wird erfolgreich angewendet:

  • Zur Hautverjüngung im Gesicht, Hals, Dekollete, Hände für einen strahlenden „Glow-Effekt“.
  • Bei Haarausfall, um das Wachstum und die Regeneration von Haaren zu fördern.
  • In der Gynäkologie zur Behandlung von vulvovaginaler Atrophie, Lichen Sclerosus, Dyspareunie und leichter Stressharninkontinenz als Alternative zur Hormontherapie.

Hautverjüngung mit fraktioniertem Pixel CO2-Laser

Entdecken Sie die moderne Lösung für sichtbar jüngere und gleichmäßigere Haut im Gesicht, am Hals, Dekolleté und im Intimbereich. Diese moderne Behandlung bietet eine dauerhafte Reduktion von Falten, Narben und Pigmentstörungen sowie eine Straffung der Haut.

Unser fraktionierter Pixel CO2 Laser ist ein innovatives Verfahren zur Hautverjüngung, das mit kurzer Ausfallzeit überzeugt. Lassen Sie uns gemeinsam an Ihrem strahlenden, jugendlichen Hautbild arbeiten.

FemiLift Vaginale CO2-Laserbehandlung

Entdecken Sie die innovative Lösung für vaginale Gesundheit und Wohlbefinden. Die FemiLift Vaginale CO2-Laserbehandlung ist eine fortschrittliche Methode zur Verbesserung der Intimgesundheit und kann bei verschiedenen eingesetzt werden, darunter:

  • Straffung und Verjüngung des Vaginalgewebes
  • Verbesserung der sexuellen Befriedigung
  • Behandlung von Stressharninkontinenz
  • Linderung von vaginaler Trockenheit und Beschwerden in den Wechseljahren oder nach Krebstherapie als alternative zur Hormontherapie
  • Regeneration und Straffung das vaginale Gewebe nach einer natürlichen Geburt
  • Behandlung bei Lichen sclerosus (chronisch entzündliche Hautkrankheit), die oft sehr hartnäckig und schwer zu behandeln ist.

Vorteile der FemiLift Laserbehandlung: hormonfrei und sicher, effektiv und nachhaltig, vielseitig, ambulant, keine Ausfallzeit.